Posts mit dem Label genäht werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label genäht werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Mittwoch, 11. Juni 2014

Me Made Mittwoch (11. Juni 14)

Berlin, 9 Uhr morgens, 25 Grad. Die Frisur sitzt.

Und mal wieder ist das Blümchenkleid dran. Hier habe ich es ausführlicher beschrieben.
Obwohl der Stoff nicht so dünn ist, mag ich es ganz gerne auch an heißen Tagen tragen.

Wie die anderen Damen die Hitze überstehen ist hier zu sehen.

Berlin, 9 a.m., 25 degrees Celsius.
And again the flower dress. Here I wrote more about.

Look here what the other ladies wear on this hot day. 


Mittwoch, 14. Mai 2014

Me Made Mittwoch (14. Mai 2014)

 Nach langer Zeit bin ich beim MMM mal wieder dabei.
Mit dem sehr häufig getragenen Romanitrock und meinem Erstlingspullöverchen, das ich auf der Strickmaschine gefertigt habe. Also zumindest die Stoffrohlinge. Den Rest habe ich genäht.

Rock und Shirt nach demselben Schnitt hatte ich hier auch schon mal zu MMM an.

MMM again after such a long time.
I wear this skirt very often. The pattern of the sweater and the skirt I already showed here last year.
This is my first sweater I knitted on my new old knitting machine (cut and sew). The yarn of pure cotton.





Sweater: Bändchengarn aus Baumwolle vom Auktionshaus von "Josch_1962"

Und hier geht es zu den anderen Damen von MMM.
Look here for the other Me Made Ladies.

Mittwoch, 29. Januar 2014

Me Made Mittwoch (29. Januar 14)

 In den Tiefen des Kleiderschranks wiederentdeckt: Das Matrosenkleid.
Erstmalig in diesem Jahr habe ich es zum Berliner Nähstammtisch vorletzten Sonntag getragen und festgestellt, dass ich es noch immer sehr mag. Einzig der Stoff, der Ribjersey von Stoff und Stil, hat mit der Zeit etwas gelitten.
Mehr Infos zu dem Kleid gibt es hier.

Auch wiederentdeckt: das T-Shirt. Es hat einen Carréausschnitt und Abnäher im Rücken, die dem Hohlkreuz gerecht werden. Wann ich das genäht habe weiß ich nicht mehr. Es passt aber hervorragend unter das Kleid.

Weitere selbstgeschneiderte Werke tummeln sich auf dem Me Made Blog hier.

Mittwoch, 18. Dezember 2013

Me Made Mittwoch (18. Dezember)

Heute in meiner Gute Laune Lieblingsfarbkombination
 Hier fehlt noch eine Brosche, die die Querfalte unter Brust reduziert.
Mit dem roten Romanit vom Rockteil bin ich überhaupt nicht zufrieden. Erst war ich ganz angetan, dass er sich weicher anfühlt als der, den ich üblicherweise nehme. Aber genau da liegt das Problem. Er fällt zu weich. Das ist gerade nicht die Eigenschaft, wegen der ich so gerne Romanitjersey vernähe. Es soll sich eben nicht jede Strumpfhosennaht abzeichnen.

Mal sehen, ob ich mich daran gewöhne den Bauch einzuziehen, oder den Rockteil durch einen Jersey von anderer Qualität ersetze.

Am Ausschnitt spare ich mir mittlerweile einen Beleg. Ich bügele nur dieses Vliesband auf (das mit der Kettfadennaht in der Mitte), schlage die Kante um und nähe sie mit der Covermaschine fest. Das geht nicht nur schneller, es entfällt auch die Zuppelei, die ich mit Jerseybelegen meist habe.



 Schnitt: Selber gemacht, hier schon mal gezeigt
Stiefel: Selber gemacht, hier schon mal gezeigt
Stoff: Pinker Romanitjersey vom Maybachufer, roter von ich weiß nicht mehr woher
Jacke: gekauft

Und hier versammelt sich die nähende Zunft zum letzen Mal in diesem Jahr zum MeMadeMittwoch.

Mittwoch, 2. Oktober 2013

Me Made Mittwoch (2. Oktober 2013)

Es ist kalt. 
Zeit, sich an den Winterkleidern zu freuen. 
Dieses hatte ich hier schon mal gezeigt. Es ist warm, wunderbar unkompliziert, figurfreundlich, zuppelfrei, schlicht und doch elegant. Der Jogginganzug der Kleider sozusagen.

Schnitt: Vogue V8305
Stoff: Romanit von Der-rote-Faden
Die anderen nähenden Ladies  treffen sich hier auf memademittwoch.blogspot.de


It's cold outside.
Time to wear winter dresses again. I showed this here for the first time.
It is warm, simple, comfortable and flattering. A dress like a jogging suit.

Pattern: Vogue V8305
Fabric: Romanit (Double knit?) bought at Der-rote-Faden

Look for the other sewing ladies here at memademittwoch.blogspot.de

Mittwoch, 4. September 2013

Me Made Mittwoch (4. September)

 Kleid und Fotos sind nicht ganz neu. Genauer gesagt: von vor drei Wochen.
Inzwischen habe ich es reichlich getragen, denn es eignet sich durch den etwas dickeren Stoff auch für nicht ganz so heiße Tage.

Der Schnitt ist mal wieder Nr. 123 aus der Mai Burda 2006
und lustigerweise dem der reizenden Frau Sachenmacherin ganz ähnlich, wie ich gerade gesehen habe.
Sie bringt allerdings die türkisen Punkte im Muster viel besser zur Geltung, indem sie türkises Shirt und Schuhe dazu trägt. Muss ich mir merken.

Schnitt: 123 Burdastyle 5/2006 (aber ohne Volants und mit reduziertem Ausschnitt)
Stoff: Jersey vom Maybachufer

Die anderen Damen tummeln sich wie jeden Mittwoch hier.

Donnerstag, 8. August 2013

Vichy nochmal

Als ich diesen Stoff auf dem Maybachmarkt sah, hat er mich sofort fasziniert.
Rot mit braun, fällt weich, ist etwas kraus, durchscheinend und zu 100 Prozent Plastik. Da braun überhaupt nicht meine Farbe ist, ging ich erst vorbei, um nachher doch nochmal zurückzukommen.

Obwohl der Stoff gewebt ist, ist er dehnbar, sodass ich es gewagt habe daraus ein Vichy-Kleid zu nähen – eigentlich ein Jersey-Schnitt.
Wegen der Transparenz musste ein Futter her. Und dann fiel mir ein, dass ich das Kleid aus dem Oberstoff ab der Taille nach unten seitlich offen lassen könnte. Jetzt kommt der dünne rotpinkfarbene Jersey des Unterkleids auch zur Geltung. Ab und zu.
In den Ausschnitt habe ich ein Gummiband eingezogen und an den Enden festgesteppt. Dafür die  diesmal weggelassen, denn das sah mir zu sportlich aus und ich wollte es ein wenig festlicher haben.

Schnittquelle und sonstige Änderungen wie hier beschrieben.
Und nun geht es zu RUMS.



Sonntag, 28. Juli 2013

Vichy

... mein Hochsommerliebling!

Endlich habe ich das Kleid nach dem Gratis Schnitt Vichy von Schnittquelle genäht.
Die Volants habe ich weggelassen, da ich nicht so der Rüschentyp bin. Den Ausschnitt habe ich an den Schultern etwas reduziert, so dass etwas Platz für die BH-Träger bleibt und an der Taille etwas mehr Weite zugegeben. Und das, obwohl ich den Schnitt schon eine Nummer größer genommen habe (dank der hilfreichen Tipps einiger Nähboggerinnen war ich informiert).

In dem dünnen Viskosejersey lässt sich die Hitze gut aushalten und ich fühle mich dennoch ausreichend angezogen.

Das Kleid ist so erfreulich schnell genäht, dass ich gleich noch eins aus cyclamfarbigem Baumwollinterlock für nicht ganz so heiße Tage genäht habe, ... 

... ein Oberteil aus mitteldünnem Viskosejersey, ...


... und ein Oberteil aus dickerem hummerfarbenem Jersey.
Die Stoffe sind alle vom Maybachufer bis auf den pinkfarbenen (Oberteil). Der ist von Alfatex.

Ach ja, drei Gründe für meine Farbwahl:
Pink mit Rot macht glücklich, wie ich hier schon bemerkte.

Es ist sehr entspannend, wenn man Over- und Coverlock nicht jedesmal umfädeln muss.

Dass Rot einfach meine Farbe ist, wurde mir kürzlich bei zwei Vorfällen nochmal so richtig klar. Ich trug ein blaues Kleid und der Liebste begrüßte mich in einer Menschengruppe mit den Worten:"Ich hab Dich erst gar nicht entdeckt, weil ich immer nach was Rotem Ausschau gehalten habe." 

Ein anderes Mal ging ich am Flughafen durch die Handgepäckkontrolle, als sich mit einem Mal der Kontrolleur über das Transportband in meine Richtung reckte. Auf meine Frage, ob etwas nicht in Ordnung sei, sagte er:"Ich wollte nur sehen, ob Ihre Schuhe auch rot sind."






Dienstag, 16. Juli 2013

Zoo


Letzten Samstag habe ich im Zoo gezeichnet und dabei die neuen Sandalen und das Dinerkleid ausgeführt.

Die Sandalen tragen sich sehr gut und ohne Blessuren. Das ist bei meinen Füßen nicht selbstverständlich. Lediglich das Polstermaterial der Zwischensohle war nicht gut gewählt. Es polstert nicht mehr. Die nächsten Sandalen schon sind in Arbeit. Diesmal mit einem anderen Polstermaterial. Das ist hoffentlich ausdauernder.
 
Last saturday I drew in the zoo. I wore my new sandals and the dress I already showed here.

Mittwoch, 26. Juni 2013

Me Made Mittwoch (26. Juni)

Pink mit Rot macht glücklich. Ich frage mich, weshalb ich ständig neue Farben ausprobieren möchte, wo ich MEINE Wohlfühlfarben doch schon lange gefunden habe ...

Das Kleid habe ich vor ein paar Jahren genäht. Es ist immer noch einer meiner Lieblinge für warme Tage. Die Jacke ist gekauft.

Schnitt: burdastyle 5/2006 Modell 123
Stoff: Baumwolljersey

Was die anderen Damen heute zeigen? Hier auf memademittwoch.blogspot.de ist die Auflösung.

Pink and red make me happy. I don't know why I am allways looking for new colors. I already found MINE ...

The dress is a few years old and it is still one of my favorites on warm days. The cardigan is bought.

pattern: burdastyle 5/2006 Mod. 123
fabric: leightweight cotton knit

Look for the other ladies here.

Mittwoch, 19. Juni 2013

Me Made Mittwoch (19. Juni)

Das luftigste Kleid, das ich besitze ist lange nicht mehr zum Einatz gekommen. 
Mit angekündigten 36 Grad ist heute DER Tag dafür. Ich hatte es nicht so kurz in Erinnerung.

Hier hatte ich es schon mal gezeigt.

Schnitt: Onion 2009
Stoff: Doppelvoile von Stoff und Stil

Mehr MeMade Ladies zeigen ihre Werke heute hier.

Mittwoch, 22. Mai 2013

Me Made Mittwoch (22. Mai)

Dieses Kleid gefällt mir "eigentlich" ganz gut.

Eigentlich heißt, ich habe es noch nie länger als ein paar Stunden getragen.
Ich mag den Schnitt, ich mag den fließenden Viskosestoff, ich mag dieses verwaschene Vintagerot mit den beigen Pünktchen. Ich mag nicht, dass es schon vom anschauen knittert, dass es als echtes Wickelkleid nicht fahrradtauglich ist und auch sonst ziemlich zuppelbedürftig ist.

Es hängt nun schon seit vielen Jahren im Schrank und dort wird es vermutlich auch weiter hängen.

Nach welchem Schnitt ich es genäht habe, kann ich leider nicht mehr sagen. Ich weiß nur noch, dass er aus einer Burda war. Wenn ihn jemand wiedererkennt, kann sie sich gerne melden.

Weitere MMM Damen gibt es hier zu sehen.

Mittwoch, 8. Mai 2013

Me Made Mittwoch (8. Mai)

 Heute nochmal ein Kleid nach McCall's M6503. Diesmal aus einem weichen gepunkteten Hemdenstoff aus Baumwolle vom Markt am Maybachufer.

Auch wenn Melleni dieses Kleid in drei Stunden hinbekommt, bin ich mit 8 Stunden leider weit entfernt davon :-(

Die Ballerinas sind auch selbstgemacht – dazu schreibe ich ein anderes Mal mehr. Es gibt schöne Neuigkeiten für diejenigen, die auch gerne Schuhe selber machen möchten.

Und jetzt bitte die 25 Grad, die für heute angekündigt sind!

Die anderen Ladies versammeln sich hier im MeMadeMittwoch Blog.



The flats are homemade too. I'll write more about that later. There are good news for those who want to make their own shoes.



Pattern: McCall's M6503
Fabric: Oriental market on the Maybachufer in Berlin

Look for the ather ladies on the MeMadeMittwoch blog.

Montag, 29. April 2013

Da hätte ich auch früher drauf kommen können ...

... nämlich einen Basic-Rock aus Romanitjersey zu nähen. Er ist unten gerade geschnitten und kommt dennoch ohne Gehschlitz aus, da der Stoff ausreichend dehnbar ist. So dehnbar, dass er sogar fahrradtauglich ist.

Der Schnitt: 117 aus Burdastyle 2/2013
Änderungen: Rockteile an den Seitennähten zum Bund hin bis auf Taillenweite verschmälert, damit nichts kräuselt und aufträgt. Ach ja, länger als im Schnitt ist er auch geworden.

Seit ich ihn an Ostern genäht habe, war er schon ziemlich häufig im Einsatz.

Das Matrosenshirt hatte ich hier schon mal gezeigt.

Mittwoch, 24. April 2013

Me Made Mittwoch (24.April)


Der gepunktete Stoff war Liebe auf den ersten Blick, auch wenn ich nicht wusste, ob ich diese Farbe jemals tragen würde. "In echt" sieht er eher so aus wie auf diesem Ausschnitt:


Nachdem er mittlerweile gut abgelagert ist und mein Hunger nach hellen Farben ziemlich groß war, habe ich es gewagt. 

Leider hatte ich viel zu wenig Stoff für den Schnitt. Damit er für die Ärmel reichte, habe ich den weißen Stoff dazwischen gesetzt. Den Schnitt hatte ich in der Taille entsprechend meiner Maße weiter gemacht. Genau diese Zugaben konnte ich nach der Anprobe wieder herausnehmen. DAS hätte ich gleich einfacher haben können. Ob Voile als Rockfutter geeignet ist, bin ich mir gerade nicht so sicher. Es fällt eigentlich gar nicht auf.
Schnitt und Stoff mag ich sehr, bin mir aber nicht sicher, ob das Kleid zu mir passt. Ist es einfach nur ungewohnt für mich oder entspechen diese weiblichen Konturen einfach nicht meinem eher rechteckigen Körperbau?

Ich fühle mich jedenfalls perfekt gekleidet, um einen Servierjob im nächsten Diner anzutreten ;-)

Schnitt: McCall's M6503
Stoff: monaluna/Robert Kaufman war von Frau Tulpe (glaube ich)

Die anderen nähenden Damen tummeln sich wie jeden Mittwoch hier.

Nachtrag: Jetzt, wo ich es bei Melleni las ...
Ich vergaß zu erwähnen, dass ich den Originalschnitt verlängert habe.

Mittwoch, 17. April 2013

Me Made Mittwoch (17. April)

Eigentlich wollte ich das Kleid schon letzte Woche zeigen, aber dann kam einiges dazwischen.
Passt jetzt auch viel besser zur Außentemperatur.

Das Kleid aus der (gerade noch) aktuellen Knipmode gefiel mir auf Anhieb. Als es fertig war und ich mich so von der Seite betrachtete, irritierte mich der unvorteilhafte Faltenwurf. Ob es an der Größe, am Stoff oder woran auch immer liegt, konnte ich nicht herausfinden. Mit dem nachträglich angebrachten Bindeband ließ sich das Problem jedenfalls beheben.
Lieber hätte ich es aus demselben Stoff genäht, aber der hat nicht gereicht.

Schnitt: Jurk1 Knipmode April 2013
Stoff: Blauer Pünktchenjersey aus Viskose vom Alfatex

Die anderen Selbernäherinnen tummeln sich hier: memademittwoch.blogspot.de

Mittwoch, 3. April 2013

Me Made Mittwoch (3. April)


Heute ist wieder Me Made Mittwoch, also der Tag an dem man Selbstgenähtes trägt und zeigt*. Nun trage ich mittlerweile fast ausschließlich Selbstgenähtes. Täglich. Aber der Mittwoch ist dennoch besonders.

Auf Mittwoch freue ich mich, weil ich mich mit anderen Stoffverrückten virtuell treffen kann (bei MeMadeMittwoch.blogspot.de), austauschen und mich inspirieren lasse. "Inspirieren lassen" heißt für mich: Schnitte entdecken, die ich gerne sofort selber nähen würde ;-)

Heute also:
Ein Kleid, das schon lange auf meiner Wunschliste stand. Auf das Wetter kann ich jetzt keine Rücksicht nehmen. Der Schnitt hält, was ich mir von ihm versprochen hatte. Ich nähe es bestimmt im Sommer nochmal aus dünnerem Jersey. Einziger Nachteil: der Ausschnitt ist mir etwas zu tief. Also habe ich ihn mit dem untergelegten Dreieck etwas entschärft.
Die Jacke ist gekauft.



Schnitt:  NewLook 6071
Stoff: Schwerer Viskosejersey von Der-rote-Faden

*Ich bin gerade in einem freundlichen  Kommentar darauf aufmerksam gemacht worden, dass man das gezeigte Selbstgenähte nicht unbedingt am Mittwoch tragen muss. Auch wenn es für mich kaum einen Unterschied macht (s.o.), so ist es doch gut zu wissen.



Mittwoch, 27. März 2013

Me Made Mittwoch (27. März)

Heute wie vor genau einem Monat mit Knip Jurk 27.
Ich hatte die Bänder zu stark gekürzt. Jetzt habe ich die fehlenden Stücke aus dem gleichen Stoff in einem helleren Rot dazwischengesetzt. Und siehe da: Die Ärmel sitzen so wie sie sollen und werden nicht mehr nach innen gezogen

Dieses wird sicher nicht mein Lieblingskleid werden, aber ich nähe es irgendwann nochmal. Und zwar ohne voreilige Kürzerei und nachträgliche Stückelei ;-)

Die anderen Näherinnen findet Ihr hier auf dem MMM-Blog.

Mittwoch, 20. März 2013

Me Made Mittwoch (20. März)

 Dieses Kleid lag seit dem Nähkurs im Herbst zugeschnitten in der Ecke. Irgendwie war mir in diesem meinem ersten Nähkurs meine Unbefangenheit abhanden gekommen. Der Kurs hat Spaß gemacht, aber selten stapelten sich bei mir so viele angefangene Projekte.

Nun habe ich den nötigen Abstand und mich endlich aufgerafft. Ich bin froh, dass es fertig ist. 
Den Ausschnitt habe ich ein wenig modifiziert, da er mir sonst zu brav wirkte.

Hellere Strümpfe wären auch nicht schlecht ... 

Mal sehen, wie die anderen Damen heute unterwegs sind. Hier auf dem Me Made Mittwoch Blog.

Finaly I finished this dress. I cut the pattern last October ... and had no more energy. Now it is ready.
I think I need some brighter tights ...

Have a look what the other ladies wear today. Here on the Me Made Mittwoch blog (click)

 Schnitt: Simplicity 7051
Stoff: Feincord von Stoff und Stil
Stickerei: Eigenkreation

Pattern: Simplicity 7051
Fabric: soft corduroy of Stoff und Stil
Embroidery: my own creation

Montag, 11. März 2013

Für die Tonne ... äh ... den Garten

 Es könnte ja sein, dass es irgendwann auch mal wieder wärmer wird.
Drum habe ich mich an etwas Sommerlichem probiert.

Die Raffung finde ich vorne noch ganz nett, aber an die hinteren werde ich mich wohl nicht gewöhnen.
Die Zweifarbigkeit macht es zudem etwas sportlicher als gewünscht. Ein Joggingkleid sozusagen ;-)

Und nein, einen Gürtel möchte ich auch nicht dazu tragen.

 Was solls! Als Gartenkleid oder Nachthemd mag es gehen.

Schnitt: burdastyle 128 aus dem Februar Heft 2013
Stoff: Maybachmarkt
Related Posts with Thumbnails