Freitag, 29. November 2013

Last Minute Adventskalender

 Hatte ich schon erwähnt, dass ich die simplen billigen Schokoladenadventskalender aus dem Supermarkt fast am liebsten mag? Dieser verheißungsvolle Klang, wenn man ihn leicht schüttelt und der leichte Duft nach Schokolade hat noch immer seinen Zauber.
Nur habe ich heute nicht mehr den unwiderstehlichen Drang, vorher heimlich nachzuschauen, was sich hinter den Türchen verbirgt.

Wenn ich mich nur besser mit der Optik anfreunden könnte ...

 Das lässt sich ändern.
Mit einer Folie in meiner derzeitigen Lieblingsfarbe, 

 ... einem Industrypainter, 
das ist so ein wachsartig schreibender Stift, der erst klebrig und stinkig ist und dann lackhart auftrocknet.

 Darum muss man schnell sein und den Flitter aufstreuen so lange die Farbe noch feucht ist.


 Wenn alles getrocknet ist, kann man den überschüssigen Flitter mit dem Pinsel abstreifen.
Jetzt glitzert es überall im Haus helltürkis.

 Jetzt noch die Türen mit dem Cutter aufschneiden und der 1. Dezember kann kommen.


P.S.: Mein erster Versuch, die Zahlen mit diesen Glitterdekostiften zu schreiben, ging in die Hose. Das Zeug hält nämlich nicht auf der Folie. Ich sag es nur, um anderen diesen Reinfall zu ersparen ;-)

1 Kommentar:

  1. Boah hast du jetzt aber einen g.. ääh coolen Adventskalender!!!!!
    Soo einer würde mir auch gefallen :-D
    Dass du aber auch immer so coole Ideen hast!
    Susanne

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar!
Er wird erst sichtbar, wenn ich ihn freigeschaltet habe.

Related Posts with Thumbnails