Montag, 14. November 2011

Weihnachtskleid Sew along Teil1: Schnittmuster

Berauscht vom Gedanken an ein gemeinsames Weihnachtskleidnähen, hat mir mein innerer Lemming keine Wahl gelassen ...
Nun überfordert mich schon der erste Punkt, nämlich die Entscheidung für einen Schnitt. Ich habe meine Vorauswahl immerhin schon auf vier mögliche Schnitte eingeschränkt.
 
Der erste wäre ein schlichter Klassiker, der Simplicity Schnitt aus "Meine Nähmode" 4/2011, Modell 14 aber mit langen Trompetenärmeln und der Rockteil leicht ausgestellt. Eventuell mit einer kleinen Stickerei aufgepeppt.

Das zweite Kleid ist Schnitt 129 aus der Burda 6/2009. Ich würde die bauchbetonende Kräuselung am vorderen Rockteil weglassen und ihn leicht ausstellen. Auf der Zeichnung habe ich die Änderungen schon berücksichtigt.

Schnitt Nummer drei ist eigentlich ein Sommerkleid (123 aus der Burda 2/2007). Ärmellos ist eigentlich nicht so mein Ding, aber es sieht so schön einfach aus. Müsste ich eben ein Jäckchen drüber oder ein Shirt drunter anziehen.

Mit Nummer vier liebäugel ich auch schon eine Weile. Es ist Schnitt 17 aus der Knipmode 8/2011. Die Jäckchenteile werden mitgefasst und vorne oder hinten mit einer Schleife gebunden.
 
Spätestens nach den ersten probegenähten Stücken sehe ich hoffentlich klarer.
 


Ich bin schon sehr gespannt, was die anderen so nähen.

Kommentare:

  1. Jaja, bei Deinem ersten Satz musste ich lachen, genau so geht es mir auch und so wirklich für ein Schnittmuster habe ich mich auch noch nicht entschieden. Du hast tolle Schnitte ausgewählt, Nr. 2 und 4 finde ich klasse!
    Nr. 4 würde ich auch gerne mal nähen, aber wo bekomme ich denn jetzt noch diese Knip her???
    Liebe Grüße
    Theresa

    AntwortenLöschen
  2. Ja, das sind auch meine Favoriten:-)
    Menno ich werd noch ganz verrückt - soooo viele tolle Schnitte!!!!
    LG Jenny

    AntwortenLöschen
  3. So wie du möchte ich zeichnen können!
    An das zweite Modell aus der Burda kann ich mich noch gut erinnern. Die Versionen die ich davon gesehen habe sahen nicht sooo gut aus, wei der Schnitt leicht diesen 'Schwanger-Effekt' erzeugt.
    Deine Zeichnung sieht aber sehr viel,
    vielversprechender aus!

    Grüße von Immi

    AntwortenLöschen
  4. Immi, die sind doch bloß abgezeichnet! Bei dem zweiten Modell habe ich dieselben Zweifel wie Du. Wenn das Kleid schon am Model nicht so vorteilhaft aussehen, wie soll das dann erst an mir aussehen ...

    Liebe Grüße,
    Anja

    AntwortenLöschen
  5. Ui, in die Nummer 3 habe ich mich spontan verliebt!
    Den Schnitt muss ich mir mal genauer anschauen - NACH Weihnachten ;-)

    LG Tina

    AntwortenLöschen
  6. Tolle Idee! Jetzt brauch ich mich nur noch gemütlich zurücklehnen und mir Eure Vorauswahl an tollen Schnitten ansehen.. ;-). Das macht so richtig Lust zum Mitnähen...

    GLG Nomilinchen

    AntwortenLöschen
  7. nummer 3 sieht toll aus. einziges manko: ärmellos. vielleicht könnte man da noch ein paar flügelärmel oder so "dranbauen"?

    ich bin gespannt, wie es bei dir weitergeht!

    lg
    anke

    AntwortenLöschen
  8. Also, wenn Du 1 oder 3 (geht das auch mit Ärmel?) angehen solltest, wäre ich dankbar für den Hinweis, ob sich dat Dingens auch aus Samt nähen (lassen??) ließe.
    Ich brauch nämlich mal ein Winterkonzertkleid. Irgendwie.

    Liebste Grüße ausm Städtle im Ländle.

    Sandra

    AntwortenLöschen
  9. Spontan gefallen mir 2 und 3 am besten. Nummer 1 ist mir grad etwas zu schlicht, ich mag kleine Details wie bei den anderen Modellen.
    Ciao,
    Constance

    AntwortenLöschen
  10. Also ich kann nicht nähen und käme damit nie in diese Verlegenheit, aber ich wollte nur mal sagen, dass ich die Nummer 1 wunderschön finde. Und sehr gespannt auf das Ergebnis bin.

    AntwortenLöschen
  11. tja, ich bin schon an der Schnittauswahl gescheitert und mach leider nicht mit. Zu viele Möglichkeiten. Klamotten nähen in einem angemessenen Zeitraum überfordert mich komplett. Aber Ihnen wünsche ich viel Spaß. Die Vorauswahl ist schon mal grandios.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar!
Er wird erst sichtbar, wenn ich ihn freigeschaltet habe.

Related Posts with Thumbnails