Mittwoch, 1. Juli 2009

Kritzeleien II / Doodles II

Beim letzten Farbstiftgroßeinkauf entdeckt und gleich mitgenommen: Tintenroller für Stoff. Statt sinnloser Telefonkritzeleien kann ich jetzt Schräg- und andere Bänder verzieren. Man könnte auch mit hübschen Sätzen Halsausschnitte schmücken oder aus fertig gekauften Nahtbändern eigene Schmuckbänder gestalten oder viele andere schöne Dinge produzieren.
Leider gibt es diese genialen Stifte nur in drei Farben. Ich sollte nicht "leider" sagen. Vermutlich hätte ich sonst wieder die ganze Farbpalette kaufen müssen ;-)

Last time when I bought my pencils I discovered these gel roller for fabric. Instead of making sensless doodles while telephoning I can now embellish ribbons. One could decorate necklines with a nice phrase or create many other pretty things.
Unfortunately there are just three colors of this amazing pen available. I shoudn't say "unfortunately". This way I saved money ;-)

Kommentare:

  1. Aaaaaah, Frau Rieger!!! Hätten Sie da eine Bezugsquelle? Ich finde die Idee mit dem Stoffbemalen schon grandios, aber das hier toppt alles!!! :D

    AntwortenLöschen
  2. Schön ist es, das Band! :D Und die Idee mit den Buchstaben am Halsausschnitt ist großartig!

    Diese Kringel male ich immer, wenn ich meine Gedanken ordnen muss. Manchmal ist dann ein ganzer Wald auf dem Papier, dafür dann aber nicht mehr in meinem Kopf ;)!

    Hast Du auch so einen schönen roten Berliner Abendhimmel?

    Lieben Gruß
    Daniela

    AntwortenLöschen
  3. IneS., ich hatte sie bei Boesner erstanden. Aber das ist ein Künstlerbedarfsgroßhandel.
    Frag mal Frau Googel. Der Stift ist von Pentel und nennt sich "Gel Roller for Fabric".

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Daniela, der rote Abendhimmel war hier leider vor lauter Gewitter nicht zu sehen. Da sieht man mal, wie weit wir auseinander wohnen.

    Liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
  5. Aah, genial! Danke für den Tipp! Diese Stifte hätte ich von alleine nie entdeckt (und da Boesner ja von der Prämisse ausgeht, dass jeder Mensch ein Künstler ist, kann da auch jeder einkaufen, die Kundenkarte ist mehr so eine Werbemasche, um einem Boesnerprospekte ins Haus zu schicken, nur mal nebenbei bemerkt!)

    viele Grüße, Lucy

    AntwortenLöschen
  6. Ui, das ist bestimmt eine feine Sache!
    Lg Kerstin

    AntwortenLöschen
  7. danke für diesen tollen tipp!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar!
Er wird erst sichtbar, wenn ich ihn freigeschaltet habe.

Related Posts with Thumbnails