Mittwoch, 29. April 2009

Schattenwesen / Shadowy Creatures

Was ich im Februar hier so nebulös andeutete kommt zur Auflösung.

Für die, die nicht so viel lesen möchten, zitiere ich: "Und von Zeit zu Zeit drängt es mich, die Dinge auszuleben, die kein Lektor haben will: kleine Gemeinheiten, political Unkorrektes, Dinge über die man nicht spricht. (...) Ich habe nämlich eine Idee, wie ich all diesen Schattenwesen eine Heimat geben kann."

Diese Heimat ist ein Shop für Stickmusterdesigns, der ab Morgen unter www.AnjaRiegerDesign.com zu erreichen ist.
In der Abteilung "Monster, Mumien und Mutanten" gibt es als Freebie "Felix", den ich gestern für die Tasche von Hand gestickt habe. Es gibt ihn dort auch kostenlos für die Stickmaschine.

I mentioned it here on february a bit nebulous. Now I will dissolve the insinuations.
For those who don't want to read the old posting, here I quote: "And from time to time I'm thrusted to act out things that no editor wants to see: little vulgarities, political incorrect things, things one don't talk about. (...) I am advancing an idea how to give all these creatures a home."

This home is an embroidery design shop, which will open tomorrow: www.AnjaRiegerDesign.com
In the section "Monster, Mummies and Mutants" you will find the freebie Felix, I embroidered yesterday by hand for the bag. It will be there as a machine embroidery file for free as well.

Hier ist schon mal ein Beispiel für "Dinge, die man nicht zeigt":

Here is an example in advance for "things, one doesn't show":



Die Hunde auf dem Grünstreifen sind eine Hommage an meine Heimatstadt Berlin. Und das würde garantiert kein Lektor durchgehen lassen ;-)

The dogs at lawn are a Homage to my hometown Berlin. And that no editor would like to print ;-)

Kommentare:

  1. JAAA! Die Hunde auf dem Grünstreifen sind großartig!

    (ich bin so *zeigt eine Spanne von etwa 2cm* weit davon entfernt, mir eine Parade auf einen Rock zu sticken.)

    AntwortenLöschen
  2. mehr davon - und bitte - nie mehr verstecken
    toll!!!
    liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Ihr müsstet mein Grinsen bei diesen Kommentaren sehen: Breiter geht nicht.

    Ich bin ganz gerührt von Eurem Zuspruch :-)) Danke!

    AntwortenLöschen
  4. *HHHEEEEUUUUULLLL*
    Und ICH hab KEINE Stickmaschine!
    Mennomennomenno!

    Die Hundis wären im Übrigen ein tolles Rockschnicki, wenn da nicht jeder guckt!

    Eine grandiose Idee, Frau Rieger, mit dem Stickshop!

    Viel, viel Erfolg
    wünscht Frau Suppenklar!

    AntwortenLöschen
  5. Aber Frau Suppenklar, Sie verzweifeln viel zu früh!

    AntwortenLöschen
  6. Oh, muss ich mich als Hundebesitzerin jetzt schlecht fühlen? Nein, denn das "Geschäft" wird auf keinem Grünstreifen und in keinem Vorgarten erledigt.
    Sehr schön, witzig, detailgenau, bin gespannt auf weitere. Obwohl ich den Hund in vorherigem Post auch sehr schön finde. Den würde ich am liebsten nachsticken, am liebsten auf ein Stricktop.
    lg monika

    AntwortenLöschen
  7. HA!
    Frau Mutti hats gesagt, Frau Suppenklar springt grad Stickmaschinenlos aber fröhlich im Kreis, denn Frau Rieger hat sie glücklich gemacht. Hundis auf T-Shirts und Gespenster auf Röckchen kommen bald in Frau Suppenklars Haus :))))!

    *hach*

    AntwortenLöschen
  8. Die Monster sind sooooo klasse. Wundervoll. Aber ich fang jetzt trotzdem nicht das Sticken an. Vielleicht will Frau ... äh ... Mutti ja noch ein Lace-Tuch....?

    AntwortenLöschen
  9. herrlich, bin zwar eigentlich Kreuzstichfan aber diese Haustiere verlocken zum nachmachen
    Lotte

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar!
Er wird erst sichtbar, wenn ich ihn freigeschaltet habe.

Related Posts with Thumbnails