Mittwoch, 20. Juni 2007

Tschüss 43 Folder!


Für alle, die jetzt nur Bahnhof verstehen, sei hier kurz erklärt: Die 43 folders entstammen dem Dunstkreis von Allens GTD (Getting Things Done), einem Ablage- und Organisationssystem, das hier ganz hervorragend zusammengefasst ist.
Das o.g. Wiedervorlagesystem hat sich bei mir nicht bewährt. Es klang so einleuchtend praktisch, dass ich es ausprobiert habe. Aber ich nutze es einfach nicht. Warum? Vermutlich, weil meine über die Jahre optimierten Tageszettel diese Rolle bereits übernehmen. Die Zettel sind auf einem Klemmbrett zusammengehalten, welches den Schreibtisch nicht verlässt. So kann ich Wiedervorlagenotizen bequem zu dem Tageszettel stopfen, den es betrifft. Übersehen kann ich diese Dinge nicht, da die Tageszettel neben dem Filo mein zentrales Planungsinstrument ist.
Links sind die Uhrzeiten viertelstundengenau eingezeichnet. Okay, diese Zeitleiste werde ich noch meinem neuen Arbeitsrhythmus anpassen müssen ;-) Die senkrechten Spalten namens Job, Projekt und Termine werde ich auch wieder entfernen. Brauche ich nicht. In dieses Zeitraster trage ich die tatsächlich anfallenden (und abrechenbaren) Arbeitszeitspannen ein und markiere jeweils, welchen Job es betrifft. Da manche Arbeitstage ziemlich zerstückelt sind, und manche Tätigkeiten viertelstündlich wechseln, kann ich das ohne großen Aufwand notieren. Am Tagesende zähle ich die Zeiten nach Jobs getrennt zusammen und übertrage sie in die jeweiligen Jobzettel.
Die rechte Hälfte ist für die TagesToDos vorgesehen. Dort werden die Aufgaben nach dem Kontext sortiert. Von oben nach unten sind das: Job, Projekt, Büro/Orga, Tel., Computer/Web, Auswärts (Einkaufen/besorgen...) und eine Leerrubrik für alles, das nicht in eine der Kategorien passt. Ach ja und das Datum rechts unten nicht zu vergessen!
Wenn ich mir das so betrachte, hat das schon eine große Ähnlichkeit mit einigen der GTD-Techniken.

Wer braucht da noch 43 Folder? Ich jedenfalls nicht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar!
Er wird erst sichtbar, wenn ich ihn freigeschaltet habe.

Related Posts with Thumbnails