Sonntag, 3. Juni 2007

Die Mutation der Illustration

Jetzt habe ich aus Versehen bei einem Illustrationsprojekt mit den ersten zu illustrierenden Seiten angefangen. Hoffentlich rächt sich das nicht.
Nein, das hat nicht mit Aberglauben zu tun. Illustrationen führen ihr Eigenleben. Manche Figuren mutieren im Verlauf des Buchs. Die Nase wird zum Beispiel immer größer, der Schwung lässiger. Man muss sich erst in ein Thema "einzeichnen". Um nun den Eindruck zu vermeiden, dass es zum Beispiel so aussieht, als würden die Bilder im Verlauf immer schludriger werden, gibt es eben diesen Kunstgriff. Ich fange meistens nicht mit dem ersten Bild im Buch an und höre nicht mit dem letzten Bild auf. So gibt es zumindest keinen nachvollziehbaren Verlauf. Wer kennt nicht die Vorsätze aus der Schulzeit, im neuen Schuljahr im neuen Heft gaaanz ordentlich zu schreiben. Und wer hat das bis zum Ende durchgehalten? Na? Ich jedenfalls nicht.

Hiemit kündige ich eine kurze Blogpause an. Ich muss mich aufs Schönschreiben konzentrieren ;-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar!
Er wird erst sichtbar, wenn ich ihn freigeschaltet habe.

Related Posts with Thumbnails