Mittwoch, 7. März 2007

"Grün verkauft sich nicht." und andere Verlagslegenden

Heute hatte ich ein erfrischendes Gespräch mit einer Verlagsredakteurin. Nachdem wir geklärt hatten, dass mein überarbeiteter Illustrationsentwurf jetzt so in Ordnung sei, sagte ich so leicht dahin: "Es ist bestimmt besser, dass die Szene jetzt draußen spielt." Von einem anderen großen Verlag hätte ich zu hören bekommen, dass die Bücher und Spiele mit "Draußenszenen" viel häufiger gekauft werden, als die, die im Haus stattfinden. "DAS habe ich noch nicht gehört", sagte die Redakteurin. Sie kenne nur die Aussage der Vertreter, dass Bücher keinen grünen Umschlag haben dürften. Die werden gar nicht gekauft. Das war eine Maxime in ihrem letzten Verlag. So kamen wir überein, dass wohl jeder Verlag aus bestimmten Erfahrungen seine stratgischen Schlüsse zieht, die nicht unbedingt ursächlich etwas mit dem Misserfolg eines Buchs oder Spiels zu tun haben muss. Und das erinnert mich sehr lebhaft an den Wunsch nach mehr Einfluss auf die Dinge, die sich nur begrenzt beeinflussen lassen, nach Magie. À la "Bloß kein Grün auf dem Buchrücken, das bringt Unglück!" ;-) Meine Theorie zu diesem speziellen Fall, ohne die sonstigen Umstände, Titel oder Illustration zu kennen: Es gibt Zeiten, da ist grün beliebt (wir befinden uns gerade in einer solchen Grün-Hoch-Zeit) und es gab Zeiten, da mochten Viele das Grün und Braun der 70er Jahre nicht mehr sehen.
Eine andere eigentümliche Vorgabe eines Verlags ist z.B.: Die Figuren in den Illustrationen müssen immer in Richtung Buchmitte schauen. Also schaut eine Person, die auf der rechten Buchseite abgebildet ist, nach links und umgekehrt. Die Figuren sollen also niemals aus dem Buch hinausschauen sondern hinein. Eine Ausnahme darf ich nur machen, wenn sich zwei Personen anschauen. Das klingt für mich nach Magie. Bis dahin hatte ich mich an die abendländische bildnerische Übereinkunft gehalten, dass Personen, die sich nach rechts wenden, die Handlung vorantreiben. Laufen oder schauen sie nach links, dann bremsen sie. Sie schauen zurück. Das erklärt sich aus unserer Leserichtung von links nach rechts. Aber wenn es den Kunden glücklich macht, dann schauen die illustrierten Personen in die Mitte SEINES Buchs und sonst nirgendwohin.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar!
Er wird erst sichtbar, wenn ich ihn freigeschaltet habe.

Related Posts with Thumbnails