Montag, 29. Januar 2007

Tiere fürs Kinderbuch

Gerade illustriere ich ein Kinderbuch, in dem einige Tiere vorkommen. Für Hund und Katze brauche ich keine Vorlage, die habe ich im Kopf. Aber es gibt auch selteneres Getier, das sich mir noch nicht ins Hirn gebrannt hat. Natürlich habe ich einige Bildlexika und andere "Bilderbücher", aber manche Tiere sind dort etwas unglücklich abgebildet. Sehr beliebt: Füße, Hufe oder womit auch immer die Beine enden sind durch Gras oder Buschwerk verdeckt. Prima! Immer häufiger habe ich daher meine Recherche auf Google-Bildersuche verlegt. Dass es noch viel ergiebigere Quellen dazu im Internet gibt, habe ich heute von einem Kollegen erfahren. Hier, hier und hier sind ganz entzückende Sammlungen von Tierfotos zu finden.
Dieses Foto ist selbstgemacht. Ich kann nämlich nur schwer an Tieren vorrübergehen, ohne sie zu fotografieren. Oder mir wenigstens Skizzen im Kopf zu machen. Berufskrankheit.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar!
Er wird erst sichtbar, wenn ich ihn freigeschaltet habe.

Related Posts with Thumbnails