Mittwoch, 10. Januar 2007

Kantapper, kantapper, der Pfannkuchen flüchtet

Hier hatte ich mein Buchprojekt vorgestellt. Heute möchte ich etwas zum Inhalt erzählen:

Minibuch "Es war einmal eine alte Dame. Sie hieß Tante Jolante und aß für ihr Leben gern Pfannkuchen.
Tante Jolante rührte aus Ei, Milch, Fett und Mehl einen Teig.
Den goss sie in die heiße Pfanne.
Als der dicke fette Pfannkuchen fertig war, sprang er aus der Pfanne, hüpfte zur Tür hinaus und lief kantapper, kantapper in den Wald hinein."

Einige werden vielleicht noch das magische "kantapper, kantapper in den Wald hinein" von fernen Kindertagen im Kopf haben. Bis vor einem Jahr konnte ich mich an mehr, als die Satzmelodie, nicht erinnern. Es hatte etwas von "Rosebud" –dieses Motiv, das sich durch den Film Citizen Kane zieht. Dank Internet fand ich die Geschichte(n) zu dem "kantapper", und war enttäuscht. So schön der Wortklang, so unrund endet das Märchen. Es kursieren einige Versionen, die sich hauptsächlich durch die unterschiedlichen Tiere unterscheiden, denen der Pfannkuchen begegnet, und durch das Ende. Das eine Mal begegnet der Pfannkuchen einigen hungrigen Kindern. Sie bitten ihn, dass sie ihn essen dürften. Er ist einverstanden. Was ist das für ein Ende?? Das ist doch keine Geschichte?!
In der anderen Variante kommt der Pfannkuchen an einen Bach. Es gibt keine Brücke, und er mag nicht schwimmen. Da kommt die Sau, die ihn schon einmal nicht fressen durfte, und sagt, sie bringe ihn hinüber. Der Pfannkuchen geht freudig auf das Angebot ein, setzt sich auf den Schweinerüssel und wird natürlich gefressen. Mmh. Da fehlt noch etwas, fand ich. Also stieg die Sau (in meiner Version) aus dem Wasser, grunzte zufrieden und lief kantapper, kantapper in den Wald hinein. So schließt sich der Kreis des Lebens und Sterbens. Die Fröhlichkeit des Pfannkuchens lebt weiter.

Dieses Märchen gibt es hier als Hosentaschenbilderbuch zum downloaden.

Für Kinder, für deren Kaufmannsladen, Teddys und Puppen. Mit vielen Bildern und wenig Text.
Mögen sich noch viele Kinder über den Pfannkuchen freuen, der kantapper, kantapper in den Wald hinein läuft!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar!
Er wird erst sichtbar, wenn ich ihn freigeschaltet habe.

Related Posts with Thumbnails